Sie sind hier: Startseite » Häufige Fragen

Häufige Fragen

Woher kommen Eure Gewürze?

Wir beziehen unsere Gewürze nur über namenhafte Gewürzmühlen, die eigene Laborkontrollen haben. Vieles kommt sogar aus kontrolliert biologischen Anbau. Leider ist es aber auch so, dass nicht alle Gewürze als Bio-Ware verfügbar sind. Manche exotische Gewürze, wie z.B. Paradieskörner, sind als Bioware gar nicht oder nur mit großen logistischen Schwierigkeiten erhältlich. Viele Kräuter und Gewürze werden aber sowieso ohne Pestizideinsatz angebaut - also im Grunde genommen auch "Bio", aber ohne eine Kontrollbehörde. Unser Bio-Sortiment wird dennoch weiter steigen, denn wir sind überzeugt davon, dass die strengen Bio-Kontrollen wirksamer sind als traditionelle Kontrollmechanismen. Unsere Devise ist aber: regionale Produkte haben bei gleicher Qualität Vorrang vor Bioware aus dem Ausland. Wir bilden uns ständig fort und geben unser Wissen gerne an Sie weiter. Sie erhalten immer die beste Qualität zu einem fairen Preis.

Was versteht Ihr unter "fairen Preisen" ?

Wir kaufen nur beste Qualitäten ein, also keine Standard-Massenware. Wir verzichten außerdem auf umweltunfreundlichen Verpackungsmüll, wie z.B. Aludosen oder "Aromabeutel" mit Beschichtung. Als Manufaktur verpacken wir nur soviel Ware, wie sie in einem überschaubaren Zeitraum abverkauft wird. Wer glaubt, dass er, wenn er Gewürze mit dem Bild eines Sternekochs einkauft, bessere Ware erhält, dem wollen wir seinen Glauben (Aberglauben) nicht nehmen. Wer unsere Gewürze probiert hat, wird früher oder später sowieso feststellen, dass er an der richtigen Stelle ist. Durch die Art unserer einfachen Verpackung und durch unsere langjährige Erfahrung können wir also faire Preise anbieten.

Welche Verpackungen setzt Ihr ein?

Wir haben uns - wie viele andere Gewürzhändler auch - für Kreuzbodenbeutel aus Polypropylen und für Druckverschlussbeutel aus Polyethylen (LD-PE) entschieden. Sie sind atmungsaktiv und einfach wiederverschließbar. Diese Beutel sind für eine kurzfristige Lagerung von bis zu 6 Monaten hervorragend geeignet und sind absolut lebensmitteltauglich (sie enthalten keine gesundheitsbedenklichen Weichmacher/Phtalate). Bei der Entsorgung sind sie umweltfreundlich (grundwasserneutral). Dabei gilt: gemahlene Gewürze sind im Allgemeinen weniger haltbar als nicht gemahlene Gewürze. Verderben können Ihnen die Gewürze auch nur, wenn diese feucht werden. Sie verlieren bei trockener Lagerung lediglich an Aroma. Deswegen sollte man auch alle 6 Monate einen Gewürzcheck (Riechtest) im häuslichen Gewürzregal vornehmen. Gönnen Sie sich ruhig frische Ware: Gewürze sind - gemessen an der benötigten Menge - nicht teuer.
Am Besten bewahren Sie die Gewürze dauerhaft (dunkel) in Gläsern auf. Gut geeignet sind hierfür Gläser mit Twist-Off-Deckel (z.B. unsere Gewürzgläser oder ausgewaschene Marmeladengläser). Von Plastik-, Blech- oder Aludosen halten wir überhaupt nichts, denn diese Stoffe reagieren mit den ätherischen Ölen der Gewürze und sind auch in Ihrer Energiebilanz (dies gilt insbesondere für Alu) wesentlich schlechter als Glas. Übrigens ist Aluminium auch aus gesundheitlichen Gründen sehr umstritten als Verpackungsmaterial - auch wenn dies aus optischen Gründen gerne von Gewürzhändlern eingesetzt wird. Ideal ist dunkel gefärbtes Glas, aber nicht notwendig, wenn man Gewürze im Schrank oder an einer dunklen Stelle aufbewahrt.
Papier wäre eine schöne Alternative, hält aber die ätherischen Öle in den Gewürzen gar nicht zurück und ist kein gutes Aufbewahrungsmittel für ein paar Monate.

Sind alle Eure Gewürzmischungen ohne Salz?

Nein. Es gibt einige wenige Gewürzmischungen, die Salz enthalten. DIES IST ABER BESONDERS GEKENNZEICHNET ! - Bestimmte Gewürze, wie z.B. Bruschettagewürz oder aber unsere Pestomischungen enthalten Salz (natürlich auch alle Gewürzsalze). Das verwendete Salz ist aber immer natürlichen Ursprungs, also nicht raffiniert oder mit Jod versetzt. Wir sind keine strengen Salzgegener, aber für uns gilt: Salz auch nur dort, wo es auch Sinn macht.

Ist bei Euch alles ohne Geschmacksverstärker?

Ja, bis auf eine Produktgruppen-Ausnahme, Instant- Suppen & Soßen: Die Suppen und Soßen der Fa. Tellofix enthalten teilweise Glutamat oder Hefeextrakt (enth. ebenfalls Glutaminsäure).
Wir halten Glutamat nicht für Teufelszeug, finden aber das es nicht überall verwendet werden sollte, nur um phantasielos Geschmack zu erzeugen. Allerdings ist es nun mal so, dass Instant-Brühen relativ fade schmecken, wenn keine Geschmacksverstärker eingesetzt werden. Wer sich intensiv mit dem Thema auseinandersetzt (insbesondere mit wissenschaftlichen Untersuchungen) wird schnell feststellen, dass gesundheitliche Probleme durch Glutamat eher unwahrscheinlich sind, zumal es aus natürlichen Ausgangsstoffen hergestellt wird und auch natürlicherweise in der Natur vorkommt.
Problematisch sind aus unserer Sicht Fertiggerichte der Lebensmittelindustrie die oft ein Vielfaches an Geschmacksverstärkern enthalten - und wer kennt das nicht: die Tüte Kartoffelchips macht irgendwie süchtig - einmal geöffnet ist sie dann auch schnell leer. Unser Geschmackssinn stumpft dadurch immer weiter ab. Wir werden regelrecht mit Glutamat bombardiert.
Wer allerdings ab und zu auf eine Instantbrühe zugreift, um seine frischen Zutaten zu verfeinern, der macht es auf jeden Fall besser, als wenn komplett zum Fertigmenü gegriffen wird. Noch besser ist es natürlich, wenn man sich seine Gemüse- oder Fleischbrühe selber ansetzt.
Als Alternative haben wir aber auch eine eigene Gemüsebrühe ohne Hefeextrakt, die ebenfalls sehr lecker ist!

Sind größere Mengen günstiger?

Ja. Allerdings gibt es große Abpackungen (sofern sie nicht im Webshop angeboten werden) nur auf Anfrage oder manchmal auch im Ladengeschäft oder auf Märkten. Für Gastronomiebetriebe und Großverbraucher gibt es eine Extra-Preisliste.
Benötigen Sie größere Mengen (schon ab 500gr.) so schicken Sie uns vorab über das Kontaktformular (oder direkt per eMail an info@pfeffercorner.de) eine Nachricht. Wir nennen Ihnen dann den Preis.

Wie lange sind Eure Lieferzeiten?

Im Allgemeinen versenden wir innerhalb von 1-4 Werktagen nach Bestelleingang. Sollte ein Produkt einmal nicht vorrätig sein, so informieren wir Sie über die Lieferverzögerung oder versenden schon vorab einen Teil der bestellten Waren. Sollte ein Produkt für längere Zeit nicht verfügbar sein, so behalten wir uns vor dieses Produkt nicht mehr nachzuliefern, selbstverständlich erstatten wir (bei Vorkasse oder Paypal) zuviel gezahlte Kosten.